Antasten von elektrischen Kontakten mit einfachen Micropositionern

Beim Antasten von elektrischen Kontakten – sowohl auf Leiterplatten als auch auf Halbleitersubstraten – braucht man nicht immer höchste Positioniergenauigkeit. Für robuste Signale reichen auch einfache koaxiale, manchmal sogar unabgeschirmte, Leitungen aus.

Hier bieten sich kompakte und preisgünstige Lösungen an:

S-750: Verbraucht wenig Platz und überzeugt durch sein durchdachtes, einfach zu bedienendes „Joystick“ Konzept. Besonders für Anfänger interessant ist die sinnvolle Begrenzung der Kontaktkraft durch eine eingebaute Feder. Die Befestigung erfolgt magnetisch.

Datenblatt Micropositioner Signatone S-700 Serie


S-725: Ein preiswerter Allround-Micropositioner mit wenig Platzverbrauch. Die Einstellung der Bewegung erfolgt hier traditionell, d.h. mit drei individuellen Stellknöpfen. Durch diese Konstruktion ergibt sich, dass es Versionen für die Platzierung links und welche für rechts gibt. Dies und auch die Auswahl der Befestigung (magnetisch oder Vakuum) gilt es zu beachten.

Datenblatt Micropositioner Signatone S-700 Serie


S-926: Diese Serie von Micropositionern bietet hohe Qualität und Flexibilität. Die drei Einstellebenen für X, Y und Z sind entkoppelt, was die Bedienung deutlich bequemer macht. Eine Auswahl von Montageoptionen für Probeholder ermöglicht die Anpassung an vielfältige Antastsituationen.

Datenblatt Micropositioner Signatone S-926 Serie


Wollen Sie mehr Informationen zu einfachen Micropositionern?

Bitte kontaktieren Sie

Herrn Norbert Bauer
mail:
Tel:   +49 (0)7032 / 895 93-0