Pulsed IV Systeme (PIV)

PIV-System von AMCAD Engineering mit Gate- und Drain Pulskopf

In vielen Situationen müssen die Eigenschaften von Bauelementen gepulst gemessen werden:

• Messungen mit Probes auf Halbleiterscheiben (es ist keine ausreichende Wärmeabfuhr möglich).
• Im Fertigungstest und bei Fertigungszwischenschritten ohne ausreichende Wärmeabfuhr
• Messungen zur Charakterisierung von Halbleitereigenschaften (z.B. Transistoreigenschaften abhängig von Ausgangsarbeitspunkt, Pulskennlinien bei isothermer Umgebungstemperatur).

Für diese Messungen empfehlen wir das PIV-System von AMCAD Engineering. Ein PIV System kann aus den folgenden Komponenten konfiguriert werden:

• PIV-Kontroller AM3203 (immer notwendig)
• Gate-Pulskopf für den Transistoreingang AM3211
• Drain-Pulskopf für den Transtorausgang AM3221

Pulskopf AM3211
AM3221
Verwendung Gate- oder Basiseingänge Drain- oder Kollektoranschluss
Maximale Pulsspanung +/-25V +250V
Maximaler Pulsstrom +/-1A +30A bis 100V
+10A bis 250V
Minimale Flankensteilheit 50ns 50ns
Zeitliche Auflösung der Strom- und Spannungsmessungen

20ns

20ns
Minimale Pulsbreite ca. 200ns ca. 200ns
Maximale Pulswiederholrate 500kHz 500kHz
Maximale DC-Leistung 3Watt 5Watt
Maximale Pulsleistung 10Watt 3kWatt
Anzahl der Spannungszustände 2 2
Digitale Auflösung der Spannungsausgabe 16Bit 18Bit

Die Steuerung des PIV-Systems erfolgt entweder direkt mit SCPI-Befehlen oder mit der IVCAD-SW von AMCAD. Mit Hilfe der IVCAD-SW kann das PIV-System einfach und zuverlässig in die Messsysteme von Maury-Microwave eingebunden werden. Die häufigsten Anwendungen sind:

  • Messung von gepulsten Strom- und Spannungskennlinien im Zeitbereich. Mit Hilfe der IV-CAD SW kann neben umfangreichen graphischen Funktionen zur Darstellung der Messwerte auch eine Korrektur mit einem De-Embedding Model vorgenommen werden, um möglichst präzise Messwerte an den Eingangskontakten des Testbausteins zu erlangen.
  • Messung von Gleichstrom- und Gleichspannungskennlinien.
  • Strom- und Spannungskennlinien abhängig vom Ausgangszustand (z.B. kann bei Transistoren der Ausgangszustand ein beliebig eingestellter Gleichstrom-Arbeitspunkt sein, von dem aus mit hoher Flankensteilheit auf den Messarbeitspunkt umgeschaltet wird).
  • Messung gepulster S-Parameter (das PIV-System mit IV-CAD SW steuert dabei den Netzwerkanalysator).
  • Load-Pull Messungen mit gepulsten S-Parametern (das PIV-System, die Tuner und der Netz­werk­analysator wird von der IV-CAD SW gesteuert).